Zeitlose Eisenbahn
   
 
 

Echtdampf-Hallentreffen Januar 2015 in Karlsruhe

Das nächste Echtdampf-Hallentreffen findet von 9. bis zum 11. Januar 2015 in der Messe Karlsruhe statt. Die dampfbetriebenen Modelle von Eisenbahnen, Schiffen, Straßenfahrzeugen und stationären Anlagen können in der Halle 3 und in der DM-Arena bewundert werden. Für Kinder bis 8 Jahre ist der Eintritt frei.

Echtdampf-Hallentreffen 2015: Termine und Daten

Der Veranstaltungsort ist die Halle 3 der dm-Arena auf dem Gelände der Messe Karlsruhe, Messeallee 1 in 76287 Rheinstetten. Hier die Öffnungszeiten:

  • Freitag, 09.01.2015: 10:00 – 18:00 Uhr
  • Samstag, 10.01.2015: 09:00 – 20:00 Uhr (Halle 3, DM-Arena bis 18:00 Uhr)
  • Sonntag, 11.01.2015: 09:00 – 17:00 Uhr

Die Webadresse für nähere Infos ist echtdampf-hallentreffen.de, die Preise an der Tageskasse betragen:

  • Tageskarte Erwachsene: 12,00 €
  • ermäßigte Tageskarte: 9,00 € (Schüler ab 9 Jahre, Studenten, Rentner und Behinderte)
  • Familienkarte: 30,00 €
  • Night-Hour-Karte: 6,00 €
  • freier Eintritt für Kinder bis 8 Jahre

Informationen zur Anreise mit Auto, Bahn, Flugzeug, Bus-Shuttle vom Hauptbahnhof und öffentlichen Verkehrsmitteln finden Besucher hier.

Faszination Echtdampf-Hallentreffen

Die Messe wird unter anderem einige dampfbetriebene Eisenbahnen ausstellen.
Das deutsche Echtdampf-Hallentreffen mit langjähriger Tradition ist das weltweit größte seiner Art, es nimmt die Besucher mit auf eine höchst faszinierende Zeitreise zurück in die Epoche, als die Dampfmaschine die technische Welt dominierte. Gleichzeitig liefert sie nostalgische Einblicke in die Entwicklung des Dampfmodellbaus, der sich parallel zu den großen Vorbildern entwickelte. Auf der Messe werden weit über tausend Exponate gezeigt, darunter neben den Dampfloks auch Dampfboote, dampfbetriebene Straßenfahrzeuge (die um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert rund 40 % des Verkehrs ausmachten) und Dampfmaschinen. Zur Erlebniswelt des Echtdampf-Hallentreffens tragen viele internationale Aussteller, Klubs und Gastfahrer bei, erwartet werden rund 20.000 Besucher. Highlights der diesjährigen Karlsruher Messe sind:

  • die größte, begehbare 5-Zoll-Gleisanlage der Welt, die in einer Halle aufgebaut wird (fast 6 km Gleislänge),
  • einzigartige Modellbaulandschaften mit Schiebebühnen und Verschiebe-Bahnhöfen, Drehscheiben, Weichen und Verlade-Terminals,
  • eine kombinierte 5 / 7 ¼ Zoll Anlage, hier fahren “richtig große” Modelle,
  • zahlreiche Gastfahrer aus unterschiedlichsten Ländern,
  • reger Fahrbetrieb und realitätsnaher Verladeverkehr,
  • Personenfahrten auf einem echten Dampfzug sowie
  • ausgedehnter Fahrspaß mit den Spuren I, II, IIm, H0 und 0 auf über 700 m Gleislänge.

Wer sind die Teilnehmer des Echtdampf-Hallentreffens?

Die Aussteller sind vielfach Hersteller von Modellen, die hier ihre neuesten Sensationen präsentieren können. Zum weltweit größten Echtdampf-Hallentreffen kommen alle Fachleute, deren Meinung in dieser kleinen und feinen Sparte Gewicht hat, die Fachbesucher wie die Aussteller finden ideale Bedingungen vor: Die Aktions- und Verkaufsfläche erstreckt sich über insgesamt 20.000 m² (zwei Hektar), hinzu kommt die optimale Verkehrsinfrastruktur der Messe Karlsruhe und die erwartbar sehr hohe Besucherzahl. Wer sein Modellbau-Unternehmen ins Rampenlicht rücken möchte, kann es wohl nirgendwo so gut schaffen wie auf den deutschen Echtdampf-Hallentreffen, die traditionell in Karlsruhe stattfinden. Auch die Fachmedien widmen ihre ganze Aufmerksamkeit dieser Messe. Daher wurden die Karlsruher Echtdampf-Hallentreffen – es ist 2015 die 19. Wiederholung – über fast zwei Jahrzehnte zum Pflichttermin für dieses Mal etwa 700 Aussteller, Gastfahrer und Klubs. Die Exklusivität lässt sich am Verhältnis der Modelle (etwas über 1.000) zur Zahl der Aussteller festmachen, in den meisten Fällen bringt eine Firma nur ein Exponat mit, das es freilich in sich hat. Um der Veranstaltung den richtigen Pepp zu geben, wurden für 2015 besondere Events wie ein Nachtfahren kreiert, das auch die Besucher verfolgen können.

Karlsruher Echtdampf-Hallentreffen als Familien-Event

Wenn Mama und Papa nur einmal mit ihren Kindern auf dem Echtdampf-Hallentreffen waren, haben sie künftig womöglich selbst einen alljährlichen Pflichttermin, denn die Bilder der größeren und ganz kleinen Dampfmaschinen lassen niemanden mehr los. Auch ausgewiesene PC-Gaming-Freunde unter den Kids geben zu, dass der Dampf aus den Modellen jede virtuelle Spielewelt toppt. Das hautnahe Eintauchen in die Technikwelt von vor fünfzig, hundert und mehr Jahren bietet ein Erlebnis, das die Kinder ab sofort auf die Modellbahn zu Weihnachten hoffen lässt, die noch vor einigen Jahren fast als abgeschrieben galt. Der echte Dampf, die zischenden Fahrzeuge und surreal beleuchtete Dampfmaschinen schaffen eine einzigartige Atmosphäre, zu der neben den maßstabsgetreuen Nachbildungen historische Vorbilder – selbstredend mit allen Funktionen – auch die vielen Raritäten und Kuriositäten beitragen. Auch die übergeordnete Idee, dass alle Modelle mit Dampf fahren, vermag ungemein zu begeistern, denn wer vergegenwärtigt sich schon, wie die Welt ganz ohne Elektrizität und Benzinmotoren einmal aussah? Je jünger die Besucher sind, desto kugelrunder werden die Augen: Wo sieht ein Kind heute noch eine Dampflok “in Natur”? Beim Echtdampf-Hallentreffen in Karlsruhe darf es nun mit der richtigen Dampfeisenbahn mitfahren, was schon Spaß genug ist. Noch mehr Staunen auch bei älteren Messebesuchern kommt über die Lokomobile auf, die dampfbetriebenen Automobile, die irgendwann in den 1920er Jahren ausstarben, als der Benzinmotor seinen endgültigen Durchbruch feierte (auch Elektromobile konnten sich anschließend nicht mehr durchsetzen). Kein Zweifel: Aus Besuchersicht ist das Echtdampf-Hallentreffen in Karlsruhe auch für Mama, Papa, Oma und Opa ein höchst spannendes und amüsantes Erlebnis.